Warum sollte man Sicherheitsschuhe tragen?

Sicherheitsschuhe sind auch Arbeitsschuhe. Die Arbeitsschuhe sehen wie Halbschuhe und Stiefel aus. Man benutzt Sie in der Industrie, im Garten und Landschaftsbau, im Bauwesen, bei der Feuerwehr, im technischen Hilfswerk und auch bei dem Rettungsdienst.

Das Tragen der Sicherheitsschuhe ist vom Gesetz und auch in der zuständigen Dienststelle oder am Arbeitsplatz vom Arbeitgeber vorzuweisen.

Die Arbeitsschuhe oder Sicherheitsschuhe haben einen besonderen Schutz vor spitzen Gegenständen, durch Feuer und durch chemischen Dingen zu schützen. Es gehört zu der Arbeitsschutzkleidung dazu. Es kommt auch auf den Beruf drauf an, was man macht.

Jeder Sicherheitsschuh ist mit Stahlkappe versehen, an den Zehen. Man hat durch diese Stahlkappe am vorderen Teil des Schuhs einen Schutz für die Durchdringlichkeit.

Es gibt auch verschiedene Arten von Sicherheitsschuhen. An den verschiedenen Typen die es da gibt, gibt es einen anderen Schutz und für welchen Beruf die Schuhe geeignet sind.

Mal ein Beispiel: Man hat einen Beruf als Fachkraft Lagerlogist. Da benötigt man auch Arbeitskleidung, wie Arbeitshose (soll mit mehreren Taschen ausgelegt werden) und dann die Arbeitsschuhe mit den Stahlkappen. Bei jedem Anfang des ersten Arbeitstages macht der Arbeitgeber eine Einweisung und da ist auch die Unfallverhütung mit enthalten. Man muss diese einmal jährlich machen, weil das so vorgeschrieben ist. Da müssen sich alle dran halten. Man darf auch nie irgendetwas vergessen, weil sonst kannst du gleich wieder gehen und bekommst eine Mahnung.

Ich finde das es gut ist so etwas zu haben. Weil da gibt ein besonderen Schutz auf der Arbeit. Man denkt nicht mehr drüber nach und man kann beruhigt seine Aufgaben verrichten die man zu erledigen hat. Wenn sich aber einige Menschen nicht daran halten, dann sind sie selber Schuld.